Guntram Pehlke, der Chef der Dortmunder Stadtwerke

Guntram Pehlke, der Chef der Dortmunder Stadtwerke DSW 21, bezeichnet den Kohleausstieg als: „juristisch fragwürdig, inhaltlich nicht nachvollziehbar und damit nicht akzeptabel“.